Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Das war der Live-Ticker des LernLabBerlin; bitte die umgekehrte Chronologie beachten 😉

16:20 Uhr +++ Als das Netz ausfiel habe ich einen Moment erlebt, „in dem alle sehr gelassen geblieben sind.“ Sagt @herrlarbig.

16:15 Uhr +++ das pädagogische Podium beginnt. Schüler fanden es solala. @scheppler findet, dass die Schüler sehr offen waren, „gute Grundlagenarbeit durch die Schule“.

15:25 Uhr +++ Was ist denn anders? An diesem Lernen mit Podcasts und Web2.0? „So etwas müsste es öfters geben‘, sagt Schüler R. „Ich habe gelernt, wie ein Podcast auf Soundcloud geht“, A. Beide gehören zur Gruppe von @gibro, der den Schülern Podcasts zeigte. „Uploading!“ R. und A. haben mit dem smartfone ihres Lehrers gearbeitet. Endlich arbeitet man mit der Schule auf den Geräten, die man sonst den ganzen Tag benutzt.

15:07 Uhr +++ Detailanalyse Selena Gomez
image

14:52 Uhr +++ „Die Aufgabe war“, sagt @utepannen, „die Rollen zu lesen, in denen sich die Menschen bei Facebook darstellen.“ Die Schüler tragen jetzt vor. Viel Mediennutzung hier (aber nicht individuell-kollaborativ).

14:43 Uhr +++ Eva Högl ist bei Facebook!, sagt die andre Gruppe. „Will auf jeden Fall nett wirken, will sozialen Eindruck machen. Bietet in Stammkneipe Gespräche an.“ Analyse Högl, SPD.

14:33 Uhr +++ Das WLan geht jetzt mirakulöserweise. Sehr zur Ernüchterung von @scheppler, bei dem es gestreikt hatte. Hier nun Ute Pannen @utepannen, die mit Schülern über #Facebook diskutiert, nein: dazu arbeitet. Die SchülerInnen analysieren die Facebook-Profile von Mitschülern, Promis etc. Justin Bieber z.B. „Der will einen auf Swagger machen“, sagen die Mädchen, die seine Page analysieren.

13:40 Uhr +++ Medienwerkstatt, die Hacker und Gamer. „Wir können erst später sprechen“, sagt @danielseitz, „ich möchte die Kinder hier bespassen, die sind grad voll drin.“ Mediale Pfade hat seine Session vorgezogen.

12:18 Uhr +++ Jetzt ist Pause. Bis zwei. Alle hoffen, dass die Techniker erfolgreich sind. Nur 40 Kabel umstecken. „Die Technik ist wichtig“, sagt eine Lehrerin, die das Netz nicht so mag.

12:13 Uhr +++ SchülerInnen berichten, was ein Trojaner ist, wie man Passwörter sicher einrichtet etc. Tim Krumkühler @UE_trainer guckt freudig erschöpft über die Schülerberichte

image

12:09 Uhr +++ Schüler geben wieder, was sie bei der Facebook und Chatt-Session gelernt haben. „Wie muss ich mich verhalten, wenns im Netz schwierig wird?“

11:23 Uhr +++ Diskussion zwischen Schülern darüber, wem eigentlich die Beats von Boran gehören und das Lied, das ein andrer nur mit Stimme remixed hat.

10:49 Uhr +++ Christine Kolbe will gerne, dass ihr Workshop nicht-öffentlich bleibt. Hier geht’s um Creative commons, Urheberrecht und sone Sachen. Pssst! (Aber hier werden tolle Fragen gestellt wie „Wem gehört das Internet eigentlich?“ oder „Wo ist das Internet?“).

image

10:35 Uhr +++ Ein Techniker war da…
Alle sind happy, auch wenn hie und da ein Funkloch die Kollaboration verschluckte. Aber nicht überall, Martin Riemer produzierte ein Kurzhörspiel, das ihr hier hören könnt. In 90 Minuten gemeinsam getextet, choreographiert (in Timeline gepackt) und veröffentlicht. Link kommt gleich hierher!

9:25 Uhr +++  Wie viele digitale Endgeräte habt ihr zuhause? Von 14 SchülerInnen haben zwei satte 13 Bildschirmgeräte zuhause. Sie zählen das glaubhaft auf. (Die Frage ist natürlich: Was denken die über eine Schule, die insgesamt nur 18 Bildschirmgeräte verfügt.) Sechs von 14 Schülern werden nachts von sms geweckt. Jetzt schildern sie, was ihnen da für interessante Nachrichten geschickt werden. U.a. Geburtstagsgrüße…

9:14 Uhr +++ Julia von Weiler versucht herauszufinden, ob Schüler bei Facebook sind und was sie da machen. Fünf SchülerInnen sagen, dass sie letzte Woche ein Foto gepostet haben. Ob eines von sich? Kichern!

image

9:06 Uhr +++ Der @tastenspieler macht via GarageBand kleine Schnipsel von Musik. Genauer: die SchülerInnen machen das jeder für sich. Die Doku-Gruppe um Schülerin XYZ dokumentiert das ganze.

image

8:42 Uhr +++ Das WLan wackelt bedenklich, das wirkt sich auch auf die Gedichtinterpretation aus. „Es geht wieder“, ruft ein Schüler. „Mist, dann müssen wir mitmachen.“

8:27 Uhr +++ René Scheppler ruft „Finger hoch, wer schon im WLan drin ist!“. Vor der Session über Liebeslyrik kommt die Technik. Lektion 1: wacklige Technik stört den Lehrer-Schüler-Kanal. „Wer ist noch nicht in Gedicht 1?“ Die SchülerInnen werden jetzt kollaborativ ihre Gedanken zu den Gedichten aufschreiben. Vielleicht ist es leichter, die Fragen, Hinweise etc. aufzuschreiben, als sich vor der Klasse zu melden.
image

8:09 Uhr Die Hospitanten suchen sich ihre Veranstaltungen. Wahnsinnig schnell geht das hier, weil Großpietsch sehr knapp sein kann. Bei @tastenspieler geht das WLan nicht.

8:00 Uhr +++ Jens Großpietsch begrüßt die Hospitanten des #LernLabBerlin. Tatsächlich fast 50 von denen da, die sich angemeldet haben.

image

7:45 Uhr +++ Live-Ticker startet: Ab heute morgen Schulbeginn, das ist 8 Uhr plus Morgenkreis, gibt es hier einen Live-Ticker über kollaboratives individuelles mobiles Lernen in der Heinrich-von-Stephan-Schule. Das ist das #LernLabBerlin im #ecb13. Es wird getickert von @ciffi, pisaversteher und Journalist. Falls andere AutorenkollegInnen dazu kommen, verraten sie ihren Namen.

20131101-075919.jpg

Advertisements